Als selbstständiger Begriff tritt Kultur am Ende des 17. Jahrhunderts in dem die Wissenschaftssprachen Europas prägenden Latein auf und nimmt von hier aus seinen Weg auch in die deutsche Sprache. S. Pufendorfs »cultura« orientiert sich noch am Begriff Ciceros und bezeichnet als Kultur alle die Subsistenz des Menschen übersteigenden geistigen Werte und Pflichten. Eine erste historische Betrachtung der Entwicklung von Kultur findet sich in G. B. Vicos »Scienza nuova« (1725); er zählt den Bereich der Kultur zu den spezifisch menschlichen Hervorbringungen, die deshalb

(80 von 950 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Entwicklung des Kulturbegriffs. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kultur/entwicklung-des-kulturbegriffs