Die Flüsse Yalu und Tumen, die beide am Vulkan Paektusan entspringen und in fast entgegengesetzter Richtung fließen, bilden mit ihren Talfurchen die Nordwest- und Nordgrenze zu China und Russland. Im Osten grenzt der asiatische Festlandsaum mit einer Steilküste ans Japanische Meer. Die im Süden anschließende Halbinsel Korea, eine Pultscholle mit dem Taebaekgebirge (im Sŏraksan 1 708 m, im Norden in den Diamantbergen

(60 von 426 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geografie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/korea-30/landesnatur