komplexe Systeme, weit gefasster Begriff für Objekte, die aus einzelnen Teilen (Elementen, Komponenten) bestehen, wobei die Anordnungen der Teile, ihre Wechselbeziehungen, die Teile selbst und/oder das Gesamtverhalten kompliziert sind. Zur Beschreibung von Struktur und/oder Verhalten eines komplexen Systems ist im Allgemeinen eine sehr große Datenmenge (große Shannon-Information) erforderlich, die mathematisch nur schwer oder gar nicht zu handhaben ist. Im letzteren Fall werden oft statistische Verfahren herangezogen. Ein klassisches Beispiel

(69 von 489 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

H. Haken: Erfolgsgeheimnisse der Natur (1995);
Komplexe Systeme u. nichtlineare
(11 von 54 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, komplexe Systeme. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/komplexe-systeme