kollektives Verhalten, Soziologie und Sozialpsychologie: im Zusammenhang der Untersuchung von Massenphänomenen (Masse) Bezeichnung für gleichförmiges Verhalten von Menschen in mehr oder weniger großen Gruppen (z. B. Übernahme von Modetrends, Verhalten bei Großereignissen, Panik), ohne dass dafür die Entscheidungs- und

(38 von 269 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, kollektives Verhalten (Soziologie). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kollektives-verhalten-soziologie