kollektives Gedächtnis, der im Bewusstsein einer Gruppe vorhandene, überlieferte und immer wieder aktuell umgeschriebene Bestand von Wissen um Ereignisse und Vorgänge der Vergangenheit, die in der Funktion genutzt werden, jeweils aktuelle Fragen der

(33 von 235 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

M. Halbwachs: Das kollektive Gedächtnis (aus dem Französischen, Neuausgabe 1991);
(11 von 62 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, kollektives Gedächtnis. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kollektives-gedächtnis