Kindergarten, Kindertageseinrichtung zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern ab dem dritten Lebensjahr bis zum Beginn der Schulpflicht. Gemäß dem Selbstverständnis vieler Kindergärten werden Kinder hier in ihrer personalen, kognitiven, sozialen, sprachlichen, emotionalen und motorischen Entwicklung ganzheitlich gefördert. Im Mittelpunkt der Kindergarten-Arbeit steht das spielerische Lernen. Durch die selbsttätige Umwelterkundung und die Interaktion mit Erwachsenen und anderen Kindern eignen sich die Kleinkinder Basiskompetenzen und Wissen an (Elementarpädagogik).

In Deutschland gehört der Kindergarten als Institution der Kinder- und Jugendhilfe zu den

(80 von 900 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

J. Reyer Einführung in die Geschichte des Kindergartens und der
(11 von 42 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Kindergarten. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/kindergarten