Interferometer das, -s/-, optisches Gerät, in dem ein Lichtbündel in zwei (Zweistrahlinterferometer) oder mehrere (Vielstrahlinterferometer) kohärente Teilbündel zerlegt wird, die nach Durchlaufen unterschiedlich langer optischer Wegstrecken wieder überlagert und zur Interferenz gebracht werden. Die Aufspaltung in Teilbündel erfolgt entweder durch Teilung der Wellenfront (z. B. bei der Interferenz zweier Spalte) oder durch Teilung der Amplitude (partielle Reflexion und Transmission

(58 von 412 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

R. Wohlleben u. H. Mattes: Interferometrie in Radioastronomie und Radartechnik (1973
(11 von 54 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Interferometer. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/interferometer