Interaktivität die, -, besonders mit dem Aufkommen digitaler Medientechnologien in die wissenschaftliche Diskussion um die Klassifizierung von Medienumgebungen eingeführter Begriff zur Unterscheidung zwischen eher »passiven« und eher »aktiven« Formen der Mediennutzung. Dabei beschreibt Interaktivität weniger konkrete mediale Nutzungsvorgänge als abstrakte Potenziale der Nutzung von beziehungsweise der Kommunikation mittels unterschiedlicher Medien.

(50 von 348 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Interaktivität. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/interaktivität