Nach monetaristischer Auffassung (Quantitätstheorie, Monetarismus) ist Inflation immer in einer übermäßigen Ausweitung der Geldmenge oder Erhöhung der Umlaufgeschwindigkeit des Geldes begründet. Steigt die Geldmenge (das »Geldangebot«) schneller als das gesamtwirtschaftliche Produktionsvolumen (und abgeleitet davon, schneller als die »Geldnachfrage«), so entstehen überschüssige Kassenbestände, deren Verausgabung bei

(45 von 321 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Ursachen und Erklärungen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/inflation/ursachen-und-erklärungen