(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Wirtschaft

Das Bruttonationaleinkommen (BNE) je Einwohner beträgt (2017) 3 540 US-$. Trotz des Rohstoffreichtums (vor allem Kohle, Zinn, Nickel, Kupfer, Bauxit und Gold) und der sich dynamisch entwickelnden Volkswirtschaft ist Indonesien immer noch ein

(32 von 228 Wörtern)

Landwirtschaft

Im Agrarbereich sind (2013) 35 % der Erwerbstätigen beschäftigt. Das Klima begünstigt die Landwirtschaft in einigen Landesteilen – wie z. B. auf der Insel Java – außerordentlich. Auf Java und auf Bali sind drei Ernten in zwei Jahren möglich. Wichtigstes Anbauprodukt ist Reis. Weiterhin

(40 von 279 Wörtern)

Bodenschätze

Obwohl die stark rückläufige Förderung von Erdöl Indonesien zum Nettoimporteur von Erdöl gemacht hat, wurde das Land Ende 2015

(19 von 134 Wörtern)

Industrie

Im sekundären Sektor arbeiteten (2012) 22,2 % der Erwerbstätigen. Die sich in den letzten

(13 von 86 Wörtern)

Tourismus

Mit seiner reichen kulturellen Vergangenheit, der Vielzahl religiöser Feste und Tanzveranstaltungen, bedeutenden Baudenkmälern (buddhistische und hinduistische Tempelkomplexe) und den vielfältigen Naturschönheiten (Vulkanlandschaften,

(22 von 153 Wörtern)

Verkehr

Die mangelhafte Verkehrserschließung ist eine der größten Infrastrukturschwächen. Der Eisenbahnverkehr beschränkt sich auf Java, Madura und Teile

(17 von 117 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wirtschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/indonesien/wirtschaft-und-verkehr