Ausgrabungen haben gezeigt, dass bereits um 2500 v. Chr. am Indus eine bedeutende Hochkultur bestand. Die reichsten Fundstätten sind Mohenjo Daro und Harappa im Gebiet des heutigen Pakistan. Etwa um 1500 v. Chr. setzt die Einwanderung indoarisch-sprachiger Völker nach Nordindien ein. Seit dem 6. Jahrhundert bilden sich auf indischem Boden verschiedene Reiche, die teils von bedeutenden Dynastien beherrscht wurden, so etwa die Gupta-Dynastie (320–500). Aus dieser Zeit stammen die musiktheoretischen Kapitel

(69 von 491 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/indische-musik/geschichte