Obwohl das Phänomen der Homosexualität in allen Kulturen und Gesellschaftsformen existiert, wurde es überwiegend als Ausnahme von der Regel, häufig als Stigma und mehr oder weniger geächtete Abweichung von der Norm bewertet. Gleichwohl hat es in vielen Gesellschaften institutionalisierte Formen der Homosexualität gegeben. Vor allem im kultisch-religiösen Bereich fiel der Homosexualität in frühgeschichtlichen Kulturen eine wichtige Rolle zu, so bei der Knabeninitiation, der Tempelprostitution und in Verbindung mit Schamanismus. Auch ethnologischen Forschungen zufolge (C. S. Ford, F. A. Beach) wurde gleichgeschlechtlicher Verkehr

(80 von 889 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kulturgeschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/homosexualität/kulturgeschichte