Auf das unter dem Nationalsozialismus erlebte Trauma reagierten viele Homosexuelle mit einer verstärkten Anpassung an die gängigen Normalitätsvorstellungen. Erst in den 1970er-Jahren entstand (nach der Reform des § 175), u. a. in Anlehnung an die amerikanische Gay-Rights-Bewegung, in der Bundesrepublik Deutschland eine homosexuelle Emanzipationsbewegung. Seitdem haben v. a. jüngere Homosexuelle ein neues Selbstbewusstsein entwickelt, bezeichnen sich offen als »Schwule« und kämpfen für den Abbau der

(62 von 436 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Gegenwärtige Situation. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/homosexualität/gegenwärtige-situation