Öffentliche Diskussion und Aufarbeitung des Holocaust in Deutschland wurden nach den Nürnberger Prozessen immer wieder von außen beeinflusst, insbesondere auch durch kulturelle Ereignisse: u. a. die Veröffentlichung von »Das Tagebuch der Anne Frank« (1946), die deutschsprachige Ausstrahlung der melodramatischen US-Fernsehserie »Holocaust« (1979; Regie: M. Chomsky), die Filmdokumentation »Shoah« von C. Lanzmann (1985), der Spielfilm »Schindlers Liste« von S. Spielberg (1993; basierend auf einem Buch von T. Keneally) sowie die 1995 posthum herausgegebenen Tagebücher V. Klemperers. Bereits erinnerungskulturell angelegt war G. Anders' Auschwitz-Buch »Besuch im Hades« (1979).

Erst

(79 von 794 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kunst und Kultur. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/holocaust/kunst-und-kultur