Hochfrequenzspektroskopie, Teilgebiet der Spektroskopie, bei dem durch Einstrahlung hochfrequenter elektromagnetischer Wellen (Frequenzen zwischen etwa 103 und 1012 Hz, entsprechend Wellenlängen zwischen etwa 300 km und 0,3 mm) Quantenübergänge zwischen verschiedenen Elektronen- oder Kernzuständen induziert werden.

(35 von 262 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Hochfrequenzspektroskopie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/hochfrequenzspektroskopie