Die weißen Terrassen von Pamukkale gehören zu den größten Naturwundern der Türkei. Am Hügelsaum um die Flussebene des Mäander, einer geologischen Bruchzone, entspringen an mehreren Stellen Thermalquellen mit einer »Badewassertemperatur« von 36° Celsius. Beim Durchsickern des Kalkgesteins haben sie sich mit mineralischen Stoffen angereichert, die beim Abkühlen an der Erdoberfläche ausfällen und zu Kalksinter erstarren. Nirgendwo hat sich dieser Prozess beeindruckender vollzogen als in der Nähe der antiken Stadt Hierapolis. Etwa hundert Meter über dem Talboden sind hier über eine

(80 von 586 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Baumwollschloss und Heilige Stadt. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/hierapolis-pamukkale-welterbe/baumwollschloss-und-heilige-stadt