Die Hawaii-Inseln wurden um 400 n. Chr. zunächst von Polynesien (Marquesasinseln) und um 900/1000 n. Chr. von Tahiti aus besiedelt. J. Cook, der sie 1778 als erster Europäer besuchte und (nach dem damaligen Leiter der britischen Admiralität John Mantagu

(36 von 251 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/hawaii/geschichte