Grönland [»grünes Land«], grönländisch Kalaallit Nunaat, dänisch Grønland [ˈgroenlan], größte Insel der Erde, im Nordatlantischen Ozean,

(16 von 119 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Politik

Grönland ist seit 1953 gleichberechtigte Provinz Dänemarks mit zwei Abgeordneten im dänischen Parlament. Seit 1. 5. 1979 besitzt Grönland Autonomie in allen inneren

(22 von 157 Wörtern)

Geografie

Geologisch gehört Grönland zum Kanadischen Schild. Im Norden und Osten werden die präkambrischen Gesteine von jüngeren Sediment- und magmatischen Gesteinen überlagert, die von der kaledonischen Gebirgsbildung erfasst wurden. Das Inlandeis steigt zum Innern schildförmig bis auf 2 850 m über dem Meeresspiegel (südliche Kuppel) und 3 300 m über dem Meeresspiegel (nördliche Kuppel) an. Der Untergrund des Inlandeises besteht unter der südlichen Kuppel aus einem bis 1 000 m hohen

(64 von 457 Wörtern)

Bevölkerung

Die heute vorherrschende Bevölkerung, die Grönländer, sind eine Untergruppe der Inuit. Daneben gibt es eine

(15 von 103 Wörtern)

Religion

Rund 96 % der Bevölkerung sind Christen. Neben der dänischen evangelisch-lutherischen Volkskirche,

(11 von 62 Wörtern)

Wirtschaft

Die Wirtschaft umfasst Fischerei und Fischverarbeitung, in jüngster Zeit auch Tourismus, ferner Robbenjagd und Schafzucht. Von wirtschaftlicher

(17 von 118 Wörtern)

Verkehr

Zwischen den Siedlungen gibt es Boots- und Hubschrauberverkehr. Hunde- und Motorschlitten

(11 von 54 Wörtern)

Geschichte

Nach dem Niedergang der vorgeschichtlichen Dorsetkultur blieb Grönland über große Zeiträume menschenleer. Um 875 von dem aus Norwegen stammenden Wikinger Gunnbjørn entdeckt, wurde die Insel um 982 von Erich dem Roten aufgesucht und Grönland genannt; 986 gründete er die erste Siedlung in Südgrönland. Um 1000 christianisiert, erhielt die Insel 1124 einen eigenen Bischof. 1261 unterstellte sich Grönland dem norwegischen König. Nach 1414/20 fehlen

(63 von 454 Wörtern)

Literatur

F. Gad: The history of Greenland, 3 Bde. (aus dem Dänischen, Kingston 1970–82);
(11 von 70 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Grönland. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/grönland