Giorgione [dʒorˈdʒoːne], eigentlich Giorgio (Zorzi) da Castelfranco [ˈdʒordʒo -], italienischer Maler, * Castelfranco Veneto (bei Treviso) 1478, † Venedig vor dem 25. 10. 1510. Angeregt u. a. von den Werken Giovanni Bellinis und Leonardo da Vincis, wurde Giorgione einer der

(36 von 338 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Giorgione: »Judith«

Giorgione: »Judith« (1504; St. Petersburg,

(9 von 43 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Giorgione. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/giorgione