Freud betrieb zuerst hirnanatomische Forschungen und entdeckte vor dem Anästhesisten Karl Koller (* 1857, † 1944) die schmerzbetäubende Wirkung des Kokains. Bei J. M. Charcot in Paris und H. M. Bernheim in Nancy studierte er seelische Erkrankungen ohne organischen Befund

(36 von 254 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Forschungen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/freud-sigmund/forschungen