Fontane, Theodor, Schriftsteller und Journalist, * Neuruppin 30. 12. 1819, † Berlin 20. 9. 1898; Fontane gilt als der bedeutendste Vertreter des bürgerlichen Realismus. In seinen Romanen verbindet sich eine präzise Zeitanalyse mit einem meisterhaft beherrschten Plauderton.

Leben: Beide Großväter Fontanes waren Hugenotten. Fontane war 1836−40 Apothekerlehrling in Berlin, übte den Beruf bis 1849 u. a. in Leipzig, Dresden und Berlin aus; danach lebte er von journalistischer und schriftstellerischer Arbeit. 1845 hatte er

(68 von 485 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

R. Brinkmann: Theodor Fontane (21977);
H. Ahrens: Das Leben des Romanautors, Dichters
(12 von 92 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Theodor Fontane. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/fontane-theodor