Feigenbaum, Ficus carica, Art der Gattung Feige; wild nur vom Mittelmeergebiet bis Nordwestindien vorkommend, kultiviert und eingebürgert aber auch in vielen anderen tropischen und subtropischen Ländern. Die Milchsaft führenden Sträucher oder (bis 10 m hohen) Bäume besitzen große, fingerförmig gelappte, derbe Blätter und sehr kleine getrenntgeschlechtige Blüten, die auf der Innenseite der krugförmig eingesenkten Blütenstandsachse stehen. Die »Frucht« des Feigenbaums, die 3–10 cm lange, birnenförmige, grüne, gelbe, rötliche oder schwarzviolette Feige, stellt einen Fruchtstand dar,

(74 von 525 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Feigenbaum. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/feigenbaum