Fasanen [mittelhochdeutsch, von (alt)französisch faisan, zu griechisch (órnis) Phasianós, eigentlich »in der Gegend des Flusses Phasis (am Schwarzen Meer) heimischer Vogel«], Singular Fasan der, -(e)s, Phasianinae, Unterfamilie der Fasanenvögel mit 51 Arten, von denen nur der erst 1936 entdeckte Kongopfau (Afropavo

(41 von 289 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Jagdfasan

Die Jagdfasan-Hähne weisen ein auffällig farbenprächtiges Gefieder mit langen

(10 von 46 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Fasanen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/fasanen