Europarat, englisch Council of Europe [ˈkaʊnsl ɔf ˈjʊərəp], französisch Conseil de l'Europe [kɔ̃ˈsεj dəløˈrɔp], eine Organisation europäischer Staaten auf völkerrechtlicher Grundlage; Sitz: Straßburg. 

Sie wurde durch private Initiativen wie die von R. N. Graf von Coudenhove-Kalergi, namentlich durch die Entschließungen des Kongresses der Europäischen Unionsbewegungen in Den Haag (7.–10. 5.1948), angeregt. Die von einer Zehn-Staaten-Konferenz in London ausgearbeitete Satzung vom 5. 5.1949 sieht eine allgemeine Zusammenarbeit gleichgesinnter Mitgliedstaaten

(65 von 836 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Literatur

50 Jahre Europarat, hg. v. U. Holtz (2000);
D. Huber: Ein historisches Jahrzehnt. Der Europarat 1989–1999
(13 von 86 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Europarat. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/europarat