Weltweit rangieren heute etwa 17 Infektionskrankheiten unter den 20 häufigsten krankheitsbedingten Todesursachen der Weltbevölkerung. Etwa ein Drittel aller Todesfälle ist auf Infektionskrankheiten zurückzuführen. 90 % der infektionsbedingten Todesfälle werden weltweit von 7 Infektionskrankheiten verursacht: akute Atemwegsinfekte, Durchfall, Tuberkulose, Malaria, Hepatitis B, Aids und Masern.

Kinder sind insbesondere von Durchfall und Atemwegsinfekten betroffen. In Entwicklungsländern sterben jedes Jahr Millionen von Kindern an Infektionskrankheiten. Die Tuberkulose geht zwar weltweit zurück, aber 2014 lag die Zahl der Todesfälle immer noch bei 1,5 Mio. Menschen. Große Probleme

(81 von 798 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die aktuelle Bedrohung durch Epidemien. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/epidemie/die-aktuelle-bedrohung-durch-epidemien