Entwicklung, Psychologie: die gerichtete, zeitlich geordnete und in sich zusammenhängende Abfolge von nachhaltigen Veränderungen im Verhalten und Erleben des Menschen. Diese Veränderungen können in funktioneller (z. B. in Form des Auftretens neuer oder des Verschwindens bereits ausgebildeter Verhaltensfunktionen), in organisatorischer (z. B. in Form der Koordination oder der Verselbstständigung einzelner Verhaltensfunktionen) oder in struktureller Hinsicht (z. B. durch den Auf- beziehungsweise Abbau übergeordneter verhaltensregulierender

(61 von 430 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Entwicklung (Psychologie). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/entwicklung-psychologie