Differenzialrechnung, Teilgebiet der Analysis, das die Grundlage sowohl für viele mathematische Disziplinen als auch für eine Vielzahl von mathematischen Methoden in den verschiedenen Wissenschaftsbereichen bildet, v. a. in den Natur- und Wirtschaftswissenschaften.

Man gelangt geometrisch zur Differenzialrechnung durch die Aufgabe, die Tangente an eine Kurve in einem gegebenen Kurvenpunkt als Grenzlage der Sekanten durch diesen Punkt zu definieren, physikalisch z. B. durch die Aufgabe, die Geschwindigkeit eines ungleichförmig bewegten Körpers in einem bestimmten Zeitpunkt anzugeben. Beide Aufgaben haben das Ziel, die Schnelligkeit

(80 von 997 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

J. A. Dieudonné: Grundzüge der modernen Analysis, 9 Bände (aus dem
(11 von 32 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Differenzialrechnung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/differenzialrechnung