Diderot [didəˈro, französisch diˈdro], Denis, französischer Schriftsteller, Philosoph, Enzyklopädist, Literatur- und Kunsttheoretiker, * 5.10.1713 in Langres (Département Haute-Marne), † 31.7.1784 in Paris; Sohn eines Messerschmieds.

Diderot wurde 1723–28 bei Jesuiten in Langres erzogen und betrieb anschließend in Paris humanistische und juristische Studien, beschäftigte sich im Wesentlichen mit Sprachen und Literatur, Philosophie und Mathematik. Seinen Lebensunterhalt bestritt er zunächst mit Übersetzungen (darunter der »Inquiry concerning virtue or merit« von Shaftesbury). Seit 1746 war er mit dem Projekt der

(77 von 1180 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Denis Diderot. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/diderot-denis