Der Name der Stadt erinnert an ihre einstige Bedeutung als Edelsteinlieferant.

(11 von 44 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Diamanten, Abenteurer und sinnliche Sklavinnen

image/jpeg

Karte: Diamantina

Zu Ostern legen die Bewohner auf den abschüssigen kleinen Straßen, die mit groben Natursteinen gepflastert sind, einen prächtigen Teppich tropischer Blumen aus, um kurz darauf gemessenen Schrittes singend in einer vom Bischof angeführten Prozession über diesen hinwegzuschreiten. Fernab der touristischen Routen, wirkt der kleine Ort mit den schlichten, niedrigen Barockkirchen ländlich-unaufgeregt und besitzt eher einen beschaulich-dörflichen Charakter.

image/jpeg

Historisches Zentrum von Diamantina

Das historische Zentrum von Diamantina in Ostbrasilien gilt als perfekte Anpassung eines

(80 von 670 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Diamantina (Welterbe). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/diamantina-welterbe