Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Die, 1980 als »Kammerorchester der Jungen Deutschen Philharmonie« von Musikstudenten gegründetes Kammerorchester mit basisdemokratischer Verfassung, seit 1987 als institutionalisiertes professionelles Kammerorchester; Sitz seit 1992 ist Bremen. Das Ensemble ist sowohl musikalisch als auch wirtschaftlich völlig autark und firmiert als GbR (Gesellschaft des bürgerlichen Rechts).

Kurzgeschichte: Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen musizierte zunächst 15 Jahre

(54 von 387 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Die. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/deutsche-kammerphilharmonie-bremen-die