Des|integration [lateinisch, zu des... bzw. de... und Integration] die, -, Soziologie: der der Integration entgegengesetzte Vorgang der gesellschaftlich-kulturellen Auffächerung, Ausgliederung oder Umstrukturierung.

In den 1990er-Jahren ist der Begriff der Desintegration in den Sozialwissenschaften (wenn auch

(35 von 236 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Desintegration (Soziologie). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/desintegration-soziologie