Dekan [lateinisch »Vorsteher von zehn«] der, -s/-e,  Kirchenwesen: Dechant, Erzpriester, Landdekan, Zwischeninstanz zwischen Bischof und Pfarrer, entstanden aus dem Amt des Archipresbyters, im Mittelalter auch zwischen Archidiakon und Pfarrer, soweit nicht, wie besonders im Byzantinischen

(35 von 243 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Dekan (Kirchenwesen). http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/dekan-kirchenwesen