Die Geschichte der Philosophie im Byzantinischen Reich umfasst den Zeitraum zwischen Patristik und der Mitte des 15. Jahrhunderts; sie zeigt die besondere Vorliebe der byzantinischen Kultur, das Überlieferte zu bewahren und zu kommentieren. Orientierungspunkte waren auf der Grundlage der christlichen Theologie Platon und Aristoteles und das gegenseitige Verhältnis ihrer Gedanken (so bei Johannes von Damaskus, † 750

(55 von 386 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Philosophie und Wissenschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/byzantinische-kultur/philosophie-und-wissenschaft