Von See aus gesehen, liegt die Bucht von Santiago de Cuba malerisch zwischen der von dichtem Grün bewachsenen Sierra Maestra und der sich wie ans Wasser anlehnenden Südostküste. Idyllisch, wäre da nicht die Festung, die von den schlimmsten Befürchtungen der Santiagueros zeugt. Auf einem hohen Kalksteinfelsen an der Ostseite der flaschenhalsengen Einfahrt zur Bucht mauerten sie seit dem ausgehenden 16. Jahrhundert an dem mächtigen Kastell zum Schutz von Bucht, Stadt und Hafen. Vor der nah gelegenen Stadt Santiago de

(79 von 555 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Bis an die Zähne bewaffnet. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/burg-san-pedro-de-la-roca-in-santiago-de-cuba-welterbe/bis-an-die-zähne-bewaffnet