Von dieser Stadt lässt sich alles sagen, alles und von allem das Gegenteil, herrlich ist sie und scheußlich, verschwenderisch und arm, sensibel und grob.

Hätte jemand 1988 einen Zeittaxichauffeur angewiesen, er solle ihn ins Jahr 1978 zurücktransportieren, wäre er angesichts der Unterschiede nicht sonderlich verblüfft gewesen, doch hätte er sich von 1988 hierher befördern lassen, ins Heute, ins Merlin-Theater, von Buda nach Pest, sich durch die Jahre schlängelnd, dann würden wir Gelegenheit haben, über den echten oder falschen Wertunterschied zwischen

(80 von 791 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Am Nabel Europas die Welt für sich gewinnen. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/budapest-welterbe/am-nabel-europas-die-welt-fur-sich-gewinnen