Bologna [boˈloɲa], Hauptstadt der Region Emilia-Romagna und

(7 von 73 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Stadtbild

Mittelpunkt der seit 1972 umfassend sanierten Altstadt mit zahlreichen Palästen aus dem 13.–18. Jahrhundert, Bogengängen und zum Teil erhaltenen Geschlechtertürmen (die bedeutendsten sind der »Torre degli Asinelli« und der »Torre Garisenda«,

(30 von 209 Wörtern)

Geschichte

Archäologische Zeugnisse liegen seit dem 10. Jahrhundert v. Chr. vor, als die damalige Siedlung den nördlichen Vorposten der Villanovakultur bildete (Handelsknotenpunkt), und v. a. aus der Nekropole von Certosa aus der Blütezeit der Etruskerstadt (typische, oben abgerundete, ringsum mit Reliefbändern verzierte Grabstelen, bronzene Fibeln und Situlen, griechische Feinkeramik).

(45 von 316 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Bologna: Basilika di Santo Stéfano

Die Basilica di Santo Stéfano,

(9 von 25 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Bologna. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bologna-20