Berlinkrise, Bezeichnung für im Zusammenhang mit der Berlinfrage nach 1945 entstandene komplizierte und konfliktbehaftete Situationen, speziell die durch ein Ultimatum des Partei- und Regierungschefs der UdSSR, N. Chruschtschow, am 27. 11. 1958 ausgelöste und bis 1961 anhaltende Verschärfung der Lage um und in Berlin.

Erste Berlinkrise: Auf die sowjetische Provokation durch die Berliner Blockade nach der Währungsreform 1948 reagierten die Westalliierten, die auf ihren im Viermächtestatus festgelegten Rechten an der Stadt Berlin beharrten, mit der Einrichtung einer Luftbrücke seitens der Amerikaner und

(79 von 576 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Berlinkrise. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/berlinkrise