Im Zuge der Vereinigung der beiden deutschen Staaten kam es auch zur Wiederherstellung der politischen Einheit Berlins: Vereinigung von Berlin (West) und Berlin (Ost) zum 3.10.1990; durch die vereinigungsbedingte Aufhebung seines bisherigen Sonderstatus wurde Berlin ein reguläres Bundesland Deutschlands (Stadtstaat). Im Einigungsvertrag vom 31.8.1990 hatten die vertragschließenden Partner, die Bundesrepublik Deutschland und die DDR, Berlin zur Hauptstadt Deutschlands bestimmt. Schwierzina und Momper (beide SPD) leiteten die Stadt vom 3.10.1990 bis 24.1.1991 gemeinsam. Die ersten freien Wahlen in

(77 von 548 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Seit 1990. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/berlin-20/geschichte/seit-1990