Bayern erstreckt sich rund 330 km zwischen der unteren Mainebene und den Nördlichen Kalkalpen; es hat Anteil an der Mittelgebirgsschwelle, am süddeutschen Schichtstufenland, am Alpenvorland und an den Alpen. Der von den Mittelgebirgen geprägte Landschaftsraum nördlich der Donau umfasst im Nordwesten das stark bewaldete Buntsandsteingebirge des Spessarts (Geiersberg 585 m über dem Meeresspiegel) und im äußersten Norden Basaltkuppen und -flächen der Rhön (Kreuzberg 928 m über dem Meeresspiegel). Nach Süden und Südosten schließt sich das Schwäbisch-Fränkische Schichtstufenland mit den

(77 von 546 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geografie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bayern/landesnatur