Bayern war Siedlungsgebiet von Baiern, Franken und Alemannen. Die Baiern ließen sich in Ober- und Niederbayern und der Oberpfalz nieder, die Franken im Maingebiet und um das Fränkische Schichtstufenland, die Alemannen im Alpenvorland westlich des Lechs und südlich des Nördlinger Rieses.

In den offenen Landschaften Frankens herrschen Haufendörfer mit dem mitteldeutschen Ernhaus (»fränkisches Gehöft«) und mit Fachwerkbauten vor, in den später gerodeten Waldlandschaften Straßendörfer und Weiler. Nieder- und Oberbayern, in geringerem Ausmaß auch die Oberpfalz und Schwaben, sind reich an

(80 von 695 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Gesellschaft. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/bayern/bevölkerung