Baufinanzierung, Beschaffung und Einsatz der für Bauvorhaben erforderlichen Geldmittel. Dazu zählen Kapitalmarktmittel (Darlehen von Pfandbriefinstituten, [Bau-]Sparkassen, Kreditbanken), öffentliche Mittel, Arbeitgeberdarlehen, Baukostenzuschüsse, Eigenkapital. Die Baufinanzierung ist abhängig von der Art des Bauvorhabens (Wohngebäude, gewerbliche Bauten, öffentliche Bauten u. a.), dem Bauträger oder Bauherrn (öffentliche Hand, gewerbliche Wirtschaft, privater Einzelbauherr u. a.), der Ertragskraft und Risikoempfindlichkeit der jeweiligen Bauinvestitionen, der Kapitalmarktsituation, dem Umfang der Ersparnisse u. a. Die Baufinanzierung dient zur

(66 von 466 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Baufinanzierung. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/baufinanzierung