Banater Schwaben, Bezeichnung für die im Banat lebenden Deutschen; nach Schätzungen (2011) etwa 18 000 Menschen; Nachkommen der 1722–87 angesiedelten deutschen Bauern (etwa 60 000), die im Wesentlichen aus dem (katholischen) Westen und Südwesten des Heiligen Römischen Reiches (u. a. Württemberg, Bayern, Schlesien, Österreich)

(41 von 286 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Banater Schwaben. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/banater-schwaben