Seit der stürmischen Industrialisierung Spaniens in den sechziger Jahren umgeben Hochhausburgen den mittelalterlichen Stadtkern, selbst der Bahnhof liegt mitten in einem Industriegebiet. So kommt bei einem zehnminütigen Fußmarsch durch einen wahren Parcours von Bausünden leicht die Frage auf, wieso der UNESCO einfallen konnte, die Stadt zum »Kulturerbe der Menschheit« zu erklären. Doch dafür gibt es eine gute Begründung: In Alcalá ist »die erste vollständig geplante Universität der Welt« zu finden, und die am

(73 von 519 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Wiege des Cervantes. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/altstadt-von-alcala-de-henares-welterbe/die-wiege-des-cervantes