Um 3000 v. Chr. entstanden die beiden Zentren früher Hochkulturen, Ägypten und Sumer (auf dem Boden des späteren Babylonien). Sumer hatte bereits eine beträchtlich entwickelte Stadtkultur mit einer Konzentration von Güterproduktion, Fernhandel und Reservebildung in Tempeln (Uruk). Damit gingen einige wichtige kulturelle Neuerungen einher wie Großarchitektur und -plastik, Reliefkunst, Rollsiegel

(49 von 347 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/alter-orient/geschichte