Einer Allergie liegt immer eine fehlregulierte Immunantwort zu Grunde. Die genaue Ursache für das Auslösen der unnötigen Immunantwort ist noch unbekannt, jedoch unterliegen die Allergene (Allergie-auslösenden Antigene) gewissen Grundprinzipien. So sind die meisten Allergene sehr kleine Proteine, auch oft Enzyme, welche über trockene Partikel wie Pollen oder Milbenkot transportiert werden können. Außerdem sind sie gut löslich, so dass sie nach dem Kontakt mit Schleimhäuten, beispielsweise nach dem Einatmen in der Nase, sofort in die Schleimhaut diffundieren kann. Darüber hinaus

(79 von 559 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Immunologische Grundlagen einer Allergie. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/allergie/genetische-und-immunologische-grundlagen