Akne [wohl sprachliche Entstellung von griechisch akm »Spitze«, »Gipfel«, auch »Hautausschlag«] die, -/-n, Finnenausschlag, Acne vulgaris, häufige Hauterkrankung im Gesicht sowie im talgdrüsenreichen Bereich von Brust, Schultern und Rücken; die Akne tritt meist in der Pubertät auf und bleibt selten bis in das Erwachsenenalter bestehen; Männer sind häufiger

(48 von 344 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

M. Schneider:Akne u. Rosazea (2014).
(7 von 7 Wörtern)

Weitere Medien

image/jpeg

Akne: Entzündeter Haarbalg

Entstehung der Akne: Die Grafik zeigt einen

(9 von 78 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Akne. http://brockhaus.de/ecs/enzy/article/akne