Sexualität [lateinisch] ist das geschlechtliche Verhalten bei Menschen und Tieren, das auf die Befriedigung der sexuellen Bedürfnisse gerichtet ist.

Während bei den Tieren die Sexualität dem Zweck der Fortpflanzung dient und oft an bestimmte Zeiten (Brunst) gebunden ist, ist sie beim Menschen weitgehend losgelöst von ihrer biologischen Funktion.

Der Mensch verfügt in unterschiedlichem Maß über die Fähigkeit zur Kontrolle seines sexuellen Verhaltens, das bis zum Triebverzicht (Keuschheit) reichen, aber auch – in Form der Erotik – eine geistige Steigerung erfahren kann. Hierbei

(80 von 568 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Sexualität. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/sexualität