Eine soziale Rolle ist die Summe von gesellschaftlichen Erwartungen an das soziale

(12 von 83 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Rollenerwartungen als Lernprozess

Die soziale Rolle eines Menschen ist mit verschiedenen Erwartungen an Charaktereigenschaften

(11 von 64 Wörtern)

Geschlechterrollen

Eine soziale Rolle mit den zugehörigen Erwartungen kann wie eine »Schablone« für eine bestimmte Person gesehen werden. Ein »schablonenartiger« Junge,

(20 von 138 Wörtern)

Rollenverunsicherung und Interrollenkonflikt

Meist hat ein Mensch verschiedene Rollen gleichzeitig. Ein Jugendlicher kann beispielsweise die

(12 von 80 Wörtern)

Rollendistanz und Rollenwandel

Um mit den unterschiedlichen Rollenerwartungen und möglichen Interrollenkonflikten umgehen zu können, entwickeln Menschen

(13 von 86 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Rolle (Soziologie). http://brockhaus.de/ecs/julex/article/rolle-soziologie