Einige Quallenarten sind mit wirkungsvollen Giften ausgerüstet. Mit diesen chemischen Waffen fangen sie kleine Tiere oder verteidigen sich. Das Gift steckt in sogenannten Nesselzellen an den langen Tentakeln der Quallen. Berührt ein anderes Lebewesen eine Ausstülpung dieser Zellen, explodiert im Innern eine giftgefüllte Kapsel. Unter Druck schießt dann ein Faden heraus, der das Gift blitzschnell in das Opfer

(58 von 414 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Quallengifte. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/quallen/quallengifte