Eine Protolyse [von griechisch lýein »(auf)lösen«] ist eine chemische Reaktion, bei der ein Proton von einem Reaktionspartner auf einen anderen übertragen wird.

Der Chemiker Johannes N. Brønsted (* 1879, † 1947) stellte fest, dass Säuren Stoffe sind,

(37 von 250 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Mitwirkende

  • Elke Blanck
Quellenangabe
Brockhaus, Protolyse. http://brockhaus.de/ecs/julex/article/protolyse